Wenn das Treppen steigen im Alter zum Problem wird

Im Leben verläuft nicht alles nach Plan und irgendwann ist es soweit und Sie müssen es sich schweren Herzens eingestehen: In das obere Stockwerk zu kommen ist durch die Treppe zum Problem geworden. Oft beginnen die Schwierigkeiten schleichend, denn erst geht es nur etwas schwer, dann aber immer mühsamer und von heute auf morgen so scheint es, ist die Treppe nahezu unüberwindlich. Nicht nur betagte Menschen sind betroffen, sondern alle, die Schmerzen im Bewegungsapparat haben und an Krankheiten wie beispielsweise Rheuma, Arthritis, Arthrose oder Osteoporose leiden. Auch wer vielleicht unfallbedingt eine Behinderung hat sieht sich möglicherweise von heute auf morgen dieser Problematik der Treppe gegenüber gestellt. Was können Sie also tun? Einfach die Zimmer oben nicht mehr betreten, also überhaupt nicht mehr die Treppe benutzen und möglicherweise alles, was wichtig und liebenswert ist, im Erdgeschoss platzieren? Sicherlich wäre das denkbar, aber es würde Ihr Leben ganz entscheidend beschneiden. 

Kann ein Zuhause ohne Treppensteigen die Lösung sein?

Bestimmt haben Sie darüber nachgedacht: Die Alternative wäre vielleicht auch, in eine andere Wohnung oder ein anderes Haus umzuziehen, wo es überhaupt keine Treppe gibt. Aber die geliebten vier Wände einzig und allein deshalb aufgeben, um nicht mehr die Treppe überwinden zu müssen? Das würde Ihnen sicherlich unsagbar schwer fallen. Schließlich ist ein Umzug nicht nur ein großer Kraftakt mit sehr hohen Kosten, sondern Sie müssten sich auch an neue Nachbarn und andere Einkaufsmöglichkeiten gewöhnen und alles aufgeben, was Ihnen im Laufe der Jahre ans Herz gewachsen ist.

Preisanfrage

Die Lösung ist so einfach wie praktikabel

Stellen Sie sich vor, Sie überwinden die Treppe ohne jede Anstrengung und ohne Schmerzen. Sie setzen sich einfach bequem hin und betätigen einen Knopfdruck. Fertig. Denn genau das geschieht, wenn Sie einen Treppenlift benutzen. Mit einem Treppenlift verliert die Treppe ihren Schrecken und Sie können Ihr Leben weiterhin so leben, wie Sie es möchten. Darüber hinaus wären Sie nicht mehr auf die Hilfe und Unterstützung von anderen angewiesen – auch das ist ein Vorteil, der das Leben so viel schöner macht. Mit der Mobilität kommt meist auch wieder mehr Lebensfreude und ihre Lieben werden sich sehr freuen, dass Sie wieder mehr Interesse an vielen Dingen zeigen, denn Sie müssen ja nicht mehr darum bitten. Und der Einbau eines Treppenlifts? Ist meist völlig unproblematisch. Vergessen Sie also die Mühen der Treppe und freuen sich mit einem Treppenlift auf mehr Freiheit in Ihrem Zuhause.

Über den Autor:
Redakteur beim Gesundheitsportal Gesundheit.de.de.

Keine Kommentare erlaubt.