Warum eine gesunde Ernährung wichtig ist

Ein gesundes Frühstück

Ein gesundes Frühstück

Wenn es um gesunde Ernährung geht, sind die Empfehlungen mindestens so zahlreich wie die Krankheiten, die im Zusammenhang mit dem Essen und Trinken der modernen Zeit stehen. Außer Kindern kann ziemlich jeder Mensch frei entscheiden, wie er sich ernährt, auch ob er gesunde Ernährung aus eigenem Anbau zu sich nimmt. So nimmt er bewusst oder unbewusst Einfluss auf die eigene Gesundheit. Das eigentliche Problem besteht allerdings darin, dass kaum einer weiß, was gesunde Ernährung in der Realität bedeutet. Hinzu kommt, dass die Werbestrategen der Lebensmittelindustrie nichts unversucht lassen, beispielsweise gezuckerte, gesalzene und mit chemischen Zusätzen versehene Lebensmittel als gesunde Ernährung zu deklarieren.

Außerdem sind nicht wenige in der Öffentlichkeit auftretende Ärzte der Meinung, dass an der üblichen ungesunden Ernährung nichts zu bemängeln ist. Einige verkünden sogar die Weisheit, dass ungesunde/gesunde Ernährung nicht wesentlich im Zusammenhang mit der Gesundheit steht. Da sich der Gesundheitszustand der Menschen besonders in den westlichen Industrienationen innerhalb nur einer Generation derart verschlechtert hat, muss der üblichen Ernährung eine Mitschuld gegeben werden. Vollständige Gesundheit kann und wird es ohne eine gesunde Ernährung nicht geben.

Gesunde Ernährung ist deshalb die richtige Ernährungsweise, weil sie dem menschlichen Organismus alles das gibt, was notwendig ist. Nur gesunde Ernährung wird einen Kranken wieder gesund machen. Die Antwort auf die Frage, ob ein Lebensmittel gesund ist, gibt die Lebensmittelindustrie selbst. Alles was industriell an Nahrung erzeugt wird, sollte man meiden, da das keine gesunde Ernährung bieten kann. Je verarbeiteter und unnatürlicher Lebensmittel im Handel ankommen, desto ungesunder sind sie.

Die einfachste Methode, zu entscheiden, ob dieses oder jenes Lebensmittel und ob diese oder jene Zubereitungsart zu einer gesunden Ernährung gehört, besteht darin, sich zu überlegen, ob es dieses oder jenes Produkt ohne die Hilfe der Lebensmittelindustrie geben würde. Wenn nein, dann wird es gemieden oder so zubereitet, dass es gesund wird. Wer sich vor allem aus seinem Garten ernähren kann, wird ein hohes Maß an Gesundheit besitzen können. Vorausgesetzt man kombiniert nicht natürliche Produkte mit künstlich gefertigten.

Wenn Eltern Ihren Kindern eine ungesunde Lebensweise mit Pizza, Sahnetorte, Cola und gleichzeitig wenig Sport vorleben, brauchen sie nicht lange darauf zu warten, dass ihre Kinder genau so dick und bewegungsfaul wie sie werden. Dicke Eltern sorgen besonders für kranke Kinder und spätere junge Erwachsene. Was die Mama auf den Tisch stellt, wird von Kindern gegessen. Wer von seinen Eltern bereits in frühester Kindheit auf Fastfood, Softdrink und Kuchen gesetzt wird, bleibt damit meist ein Leben lang verbunden. Da viele Inhaltsstoffe (Salz, Zucker, Geschmacksstoffe) ein hohes Suchtpotenzial bieten, kann eine Ernährungsumstellung in der Zukunft meist nur mithilfe von Ernährungsspezialisten erfolgen. Gesunde Ernährung ist zwar einfach zu lernen, doch die Umstellung ist mindestens so schwer wie für Ex-Alkoholiker der Verzicht auf Alkohol.

Über den Autor:
Redakteur beim Gesundheitsportal Gesundheit.de.de.

Keine Kommentare erlaubt.